Datenschutz

Datenschutzerklärung

Im Folgenden möchten wir Sie über unsere Maßnahmen zum Datenschutz informieren. Der Besuch und die Betrachtung der Internetseiten von Eilbote-Onlineshop ist grundsätzlich ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person (wer unter den Begriff der „betroffenen Person“ fällt, wird im Folgenden noch erläutert) ein Vertragsverhältnis im Rahmen eines Kaufs über den Online-Shop unseres Unternehmens in Anspruch nehmen möchte, wird eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Für den Fall, dass eine solche Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und es für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage besteht, so holen wir generell vorab eine Einwilligung der betroffenen Person ein. Die Verarbeitung personenbezogener Daten (dies sind bspw. Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum oder Telefonnummer einer betroffenen Person) erfolgt dabei in Übereinstimmung mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und in Übereinstimmung mit den für Eilbote-Onlineshop geltenden sonstigen Datenschutzbestimmungen (z.B. BDSG, TMG). Wir möchten Sie über Zweck, Art und Umfang der von uns erhobenen personenbezogenen Daten aufklären und die davon Betroffenen über ihre diesbezüglichen Rechte informieren.

Eilbote-Onlineshop hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher (im Folgenden auch „Wir“ oder „uns“) diverse technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglich großen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Allerdings möchten wir an dieser Stelle ausdrücklich für folgendes sensibilisieren: Eine Übertragung von Daten jedweder Art über das kann niemals absolut geschützt werden, da Sicherheitslücken immer bestehen (können), die sich unserem Einflussbereich entziehen. Absoluter Schutz im Sinne einer Gewissheit oder Garantie ist niemals und unter keinen Umständen möglich, dies sollte sich jeder Nutzer des Internets vergegenwärtigen. Vor diesem Hintergrund bieten wir jeder betroffenen Person an, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch oder postalisch, an uns zu übermitteln.

Verwendet werden im Folgenden Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber im Rahmen der DSGVO verwendet wurden und in diese entsprechend eingeflossen sind. Unser erklärtes Ziel ist es, für unsere Kunden, Nutzer und Geschäftspartner möglichst einfach lesbar und verständlich sein. Um dieses Ziel zu erreichen haben wir vorab die verwendeten wichtigsten Begriffsbestimmungen wiedergegeben, die Sie auch in Art. 4 DSGVO entsprechend finden können.

1. Begriffsbestimmungen

  • „personenbezogene Daten“

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

  • „betroffene Person“ (im Folgenden auch „Sie“)

Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

  • „Verarbeitung“

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

  • „Einschränkung der Verarbeitung“

Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

  • „Profiling“

Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

  • „Pseudonymisierung“

Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

  • „(Für die Datenverarbeitung) Verantwortlicher“

(Für die Datenverarbeitung) Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

  • „Auftragsverarbeiter“

Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

  • „Empfänger“

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung;

  • „Dritter“

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

  • „Einwilligung“

Einwilligung der betroffenen Person ist jede freiwillig für den bestimmten Fall in, informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

2. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO und nach Maßgabe sonstiger in den Mitgliedstaaten der EU geltenden Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Bezug ist die:

Eilbote Boomgaarden Verlag GmbH

Winsener Landstr. 7

D-21423 Winsen/Luhe OT Roydorf

Telefon: +49 (0) 4171 / 78 35 - 0

Fax: +49 (0) 4171 / 78 35 - 35

E-Mail: verlag@eilbote-online.de

www.Eilbote-Onlineshop.de

 

3. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten von Eilbote-Onlineshop:

Eilbote Boomgaarden Verlag GmbH

Der Datenschutzbeauftragte

Winsener Landstr. 7

D-21423 Winsen/Luhe OT Roydorf

E-Mail: datenschutz@eilbote-online.de

 

Bei Fragen zum Datenschutz im Zusammenhang mit persönlichen Daten steht es jedem frei, sich direkt an den Datenschutzbeauftragten wenden, der Weg der Kontaktaufnahme ist dabei freigestellt.

4. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

Unsere Internetseite erfasst bei jedem Aufruf durch die betroffene Person eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Server-Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können dabei

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit und Datum der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht Eilbote-Onlineshop keinerlei Rückschlüsse auf die betroffene Person als solche. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um

(1) die Inhalte unserer Internetseite inklusive Unterseiten störungsfrei auszuliefern und darzustellen,

(2) die Inhalte unserer Internetseite inklusive Unterseiten sowie Werbung für diese zu optimieren,

(3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie

(4) Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Angriffs auf unsere informationstechnologischen Systeme die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.

Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch uns statistisch und auch mit dem Ziel ausgewertet, Datenschutz und Sicherheit der Daten in unserem Unternehmen zu erhöhen, um den Schutz für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten möglichst sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person aktiv angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

5. Cookies

Die Internetseiten von Eilbote-Onlineshop verwenden Cookies, also kleine Textdateien, welche technisch bedingt über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und dort gespeichert werden.

Die allermeisten Internetseiten verwenden in der heutigen Zeit Cookies, wobei die größte Anzahl dieser Cookies eine sogenannte Cookie-ID enthält. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies bestehend aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Browsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Durch den Einsatz von Cookies kann Eilbote-Onlineshop nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne Cookie-Setzung nicht möglich wären. Cookies dienen dem Zweck, die Informationen und Angebote in unserem Online-Shop im Sinne des Benutzers bzw. der Benutzerfreundlichkeit zu optimieren. Cookies erlauben es uns, den Besucher unserer Internetseite wiederzuerkennen und damit dadurch den Besuchern die Nutzung unserer Internetseite möglichst einfach zu machen. So müssen unter dem Einsatz von Cookies nicht erneut die Zugangsdaten eingeben werden, weil der von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie dies erkennt und ausführt. Auch bei der Warenkorbfunktion unseres Online-Shops merkt dieser sich die Artikel, die ein Kunde bereits in den virtuellen Warenkorb gelegt hat und verbessert hierbei das Einkaufserlebnis und verkürzt den Zeitaufwand für den Nutzer.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Schon gesetzte Cookies können aktiv und zeitunabhängig über den genutzten Internetbrowser gelöscht werden. Deaktiviert die betroffene Person Erlaubnis zur Setzung von Cookies im Internetbrowser, so weisen wir darauf hin, dass in diesem Fall möglicherweis nicht sämtliche Funktionen und Services unserer Internetseite vollständig genutzt werden können.

6. Zwecke der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten sowie Registrierung auf der Internetseite von Eilbote-Onlineshop

Wir erheben, speichern und verarbeiten personenbezogene Daten ausschließlich nach den geltenden gesetzlichen Bestimmungen und soweit dies zur Erfüllung der vertraglich übernommenen Leistungsverpflichtungen zwischen uns und der betroffenen Person bzw. zur Bereitstellung der bestellten Produkte einschließlich der gesamten Vertragsabwicklung auf unseren Internetseiten notwendig und erforderlich ist. Das umfasst auch die Speicherung von Daten für eventuelle Gewährleistungsansprüche nach Vertragserfüllung.

Die betroffene Person hat die Möglichkeit, sich auf unserer Internetseite unter Angabe von personenbezogenen Daten unter „Anmelden oder Benutzerkonto erstellen“ zu registrieren oder anzumelden. Welche personenbezogenen Daten dabei an Eilbote-Onlineshop übermittelt werden, ergibt sich aus der für die Registrierung verwendeten Eingabemaske. Der für die Verarbeitung Verantwortliche kann die Weitergabe an einen oder mehrere Auftragsverarbeiter, beispielsweise Paket- oder Transportdienstleister vornehmen. Dieser Dritte darf die so erlangten personenbezogenen Daten ebenfalls ausschließlich für eine interne Verwendung nutzen, wobei dies dann dem für Verarbeitung Verantwortlichen zuzurechnen ist.

Im Rahmen der Vertragsabwicklung geben wir Ihre E-Mail-Adresse ausschließlich zum Zwecke der Paketankündigung an die DHL Vertriebs GmbH oder die General Logistics Systems Germany GmbH & Co. OHG weiter. Sonstige personenbezogene Daten werden an vorgenannte Paket- oder Transportdienstleister weitergegeben, soweit dies zur Lieferung der bestellten Ware an den Betroffenen notwendig ist. Darüber hinaus bedienen wir uns zur Durchführung einiger Services externer Dienstleister, wie zum Beispiel der Kramp GmbH, die darauf spezialisiert ist, besonders sperrige Güter und Waren für Eilbote-Onlineshop auszuliefern.

Eine weitergehende Übermittlung von personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nicht bzw. nur dann, wenn die betroffene Person der Übermittlung ausdrücklich vorher zugestimmt hat. Eine Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte, etwa zu Zwecken der Werbung, erfolgt nicht, es sei denn die betroffene Person hat hierzu ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt.

Durch eine Registrierung auf unserer Internetseite wird ferner die vom Internet-Service-Provider der betroffenen Person vergebene IP-Adresse, das Datum sowie die Uhrzeit der Registrierung gespeichert. Die Speicherung dieser Daten erfolgt, um so den Missbrauch unserer Dienste zu verhindern und um diese Daten im Bedarfsfall zur Aufklärung und Verfolgung von Straftaten an die Strafverfolgungsbehörden weiter zu geben. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, sofern keine gesetzliche Pflicht zur Weitergabe besteht oder die Weitergabe der Aufklärung und Verfolgung von Straftaten dienen kann.

Registrierte Personen haben jederzeit die Möglichkeit, die bei der Registrierung ursprünglich eingegebenen personenbezogenen Daten zu ändern, zu berichtigen oder vollständig löschen zu lassen. Wir erteilen einer betroffenen Person jederzeit auf Anfrage Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten über sie gespeichert sind. Wir berichtigen oder löschen personenbezogene Daten auf Wunsch oder Hinweis, soweit in Bezug auf das Löschungsbegehren keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

7. Abonnement des Eilbote-Newsletters und Tracking unter Einsatz von „CleverReach“

Auf der Internetseite wird den Benutzern die Möglichkeit eingeräumt, den Newsletter unseres Unternehmens zu abonnieren. Welche personenbezogenen Daten bei der Bestellung des Newsletters erhoben werden, ergibt sich aus der hierzu verwendeten Eingabemaske.

Eilbote-Onlineshop informiert seine Kunden in regelmäßigen Abständen im Wege eines Newsletters über Angebote des Unternehmens. Der Newsletter unseres Unternehmens kann von der betroffenen Person grundsätzlich nur dann empfangen werden, wenn sie über eine gültige E-Mail-Adresse verfügt und sie sich für den Newsletterversand registriert. An die von einer betroffenen Person erstmalig für den Newsletterversand eingetragene E-Mail-Adresse wird aus rechtlichen Gründen eine Bestätigungs-E-Mail im so genannten Double-Opt-In-Verfahren versendet. Dabei erhält die betroffene Person, die sich mit ihrer E-Mail-Adresse eingetragen hat (Single Opt-In) durch eine anschließende Bestätigungs-E-Mail die Möglichkeit, die Anmeldung zu bestätigen. Bestätigt die betroffene Person die Anmeldung wiederum per E-Mail, ist das Double-Opt-In abgeschlossen. Das Double-Opt-In-Verfahren soll Schutz vor Spam gewähren und uns als Versender von E-Mails mit kommerziellen bzw. werblichen Inhalten Rechtssicherheit geben, da der Versand unangeforderter kommerzieller E-Mails außerhalb geschäftlicher Beziehungen wettbewerbsrechtlich unzulässig ist.

Eilbote-Onlineshop nutzt CleverReach für den Versand von Newslettern. Anbieter ist die CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede. CleverReach ist ein Dienst, mit dem der Newsletterversand organisiert und analysiert werden kann. Die von Ihnen zwecks Newsletterbezug eingegebenen Daten (z.B. E-Mail-Adresse) werden auf den Servern von CleverReach in Deutschland bzw. Irland gespeichert.

Unsere mit CleverReach versandten Newsletter ermöglichen uns die Analyse des Verhaltens der Newsletterempfänger. Hierbei kann u. a. analysiert werden, wie viele Empfänger die Newsletternachricht geöffnet haben und wie oft welcher Link im Newsletter angeklickt wurde. Mit Hilfe des sogenannten Conversion-Trackings kann außerdem analysiert werden, ob nach Anklicken des Links im Newsletter eine vorab definierte Aktion (z.B. Kauf eines Produkts auf unserer Website) erfolgt ist. Weitere Informationen zur Datenanalyse durch CleverReach-Newsletter erhalten Sie unter: https://www.cleverreach.com/de/funktionen/reporting-und-tracking/.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie den Newsletter abbestellen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Wenn Sie keine Analyse durch CleverReach wollen, müssen Sie den Newsletter abbestellen. Hierfür stellen wir in jeder Newsletternachricht einen entsprechenden Link zur Verfügung. Des Weiteren können Sie den Newsletter auch direkt bei dem Verantwortlichen abbestellen.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters sowohl von unseren Servern als auch von den Servern von CleverReach gelöscht. Näheres kann die betroffene Person den Datenschutzbestimmungen von CleverReach unter: https://www.cleverreach.com/de/datenschutz/.

Wir haben mit CleverReach einen entsprechenden Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen.

Das Abonnement des Newsletters sowie die Einwilligung in die Speicherung personenbezogener Daten kann durch die betroffene Person jederzeit formlos widerrufen werden. Zum Zwecke des Widerrufs der Einwilligung findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link, eine sonstige formlose Mitteilung ist aber auch ausreichend.

8. Kontaktmöglichkeit über die Internetseite

Die Internetseite von Eilbote-Onlineshop enthält Informationen, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme zu unserem Unternehmen sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglichen. Sofern eine betroffene Person per E-Mail oder über ein Kontaktformular den Kontakt mit uns aufnimmt, werden die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Solche auf freiwilliger Basis von einer betroffenen Person an den Verantwortlichen übermittelten personenbezogenen Daten werden ausschließlich für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person gespeichert.

9. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Eilbote-Onlineshop verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Sobald der Zweck der Speicherung wegfällt oder eine vom Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

10. Rechte der betroffenen Person

a)    Recht auf Bestätigung

Jede betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Möchte eine betroffene Person dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

b)    Recht auf Auskunft

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, jederzeit von dem Verantwortlichen unentgeltlich Auskunft in Form einer Kopie der über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Ist dies der Fall, so hat die betroffene Person Auskunft über folgende Informationen zu erhalten:

  • die Verarbeitungszwecke
  • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
  • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
  • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DSGVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person

Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten. Stellt die betroffene Person den Antrag elektronisch, so sind die Informationen in einem gängigen elektronischen Format zur Verfügung zu stellen.

c)    Recht auf Berichtigung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten von dem Verantwortlichen zu verlangen. Des Weiteren steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

d)    Recht auf Löschung (Recht auf Vergessenwerden)

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

  • Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
  • Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Wurden die personenbezogenen Daten von Eilbote-Onlineshop öffentlich gemacht und ist unser Unternehmen als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so trifft Eilbote-Onlineshop unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass eine betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Dem entsprechenden Verlangen wird dann unverzüglich nachgekommen.

e)    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
  • Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei Eilbote-Onlineshop gespeichert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des Verantwortlichen wenden.

f)     Recht auf Datenübertragbarkeit

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch die betroffene Person einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

  • die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO beruht

und

  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Vorstehendes gilt jedoch nicht, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Ferner hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DSGVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

g)    Recht auf Widerspruch

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Eilbote-Onlineshop verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Verarbeitet Eilbote-Onlineshop personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht die betroffene Person gegenüber Eilbote-Onlineshop der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so wird Eilbote-Onlineshop die Eilbote-Onlineshop personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt an jeden Mitarbeiter von Eilbote-Onlineshop wenden. Der betroffenen Person steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

h)    Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung

  • nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist, oder
  •  aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder
  • mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

Ist die Entscheidung für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich oder erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person, trifft Eilbote-Onlineshop angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

i)      Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen. Für diesen Fall kann die betroffene Person sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

11. Datenschutzbestimmungen zum Einsatz und der Verwendung der „eKomi“ -Kundenbewertung

Zum Zwecke von Anbieter- und Produktbewertungen durch unsere Kunden und für unser eigenes Qualitätsmanagement haben wir auf unseren Webseiten eine Bewertungssoftware des unabhängigen Anbieters eKomi Ltd. Markgrafenstr. 11, 10969 Berlin ("eKomi") integriert. Über eKomi kann die betroffene Person eine anonyme Bewertung über ihre Erfahrung mit Eilbote-Onlineshop abgeben. Wir werden der betroffenen Person nach Abschluss eines Bestellvorgangs eine E-Mail schicken (ggf. auch über eKomi), in der wir diese um die Abgabe einer Bewertung gebeten wird, und mit der der betroffenen Person ein Link zur passenden Bewertungsmaske übermittelt wird. Zu diesem Zweck werden eKomi personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt. Für diese technische Umsetzung ist eine Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung mit eKomi abgeschlossen worden. eKomi ist verpflichtet alle organisatorischen und technischen Maßnahmen zum Schutz dieser Daten zu ergreifen. Gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen werden diese Daten vorgehalten und anschließend gelöscht. Genauere Informationen zum Datenschutz von eKomi sind unter www.ekomi.de/de/datenschutz zu finden.

12. Datenschutzbestimmungen zum Einsatz und der Verwendung von Google AdSense

Auf dieser Internetseite wurde Google AdSense integriert. Dies ist ein Online-Dienst, über welchen eine Vermittlung von Werbung auf Drittseiten ermöglicht wird. Google AdSense beruht auf einem Algorithmus, welcher die auf Drittseiten angezeigten Werbeanzeigen passend zu den Inhalten der jeweiligen Drittseite auswählt. Google AdSense ermöglicht ein interessenbezogenes Targeting des Internetnutzers (Targeting bezeichnet die genaue Zielgruppenansprache im Onlinemarketing), welches mittels Erstellung von individuellen Benutzerprofilen umgesetzt wird.

Betreibergesellschaft der Google-AdSense-Komponente ist die Alphabet Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Zweck der Google-AdSense-Komponente ist die Einbindung von Werbeanzeigen auf unserer Internetseite. Google-AdSense setzt ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person. Mit der Setzung des Cookies lässt sich die Benutzung unserer Internetseite analysieren. Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Google-AdSense-Komponente integriert ist, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Google-AdSense-Komponente veranlasst, Daten zum Zwecke der Online-Werbung und der Abrechnung von Provisionen an die Alphabet Inc. zu übermitteln. Hierdurch erhält die Alphabet Inc. Kenntnis über personenbezogene Daten, wie der IP-Adresse der betroffenen Person, die der Alphabet Inc. unter anderem dazu dienen, die Herkunft der Besucher und Klicks nachzuvollziehen und in der Folge Provisionsabrechnungen zu ermöglichen. Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Durch eine entsprechende Einstellung des Internetbrowsers könnte dann vermieden werden, dass die Alphabet Inc. ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt, des Weiteren ist ein schon  gesetzter Cookie über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme stets löschbar.

Über Google AdSense werden personenbezogene Daten und Informationen, welche auch die IP-Adresse beinhaltet und zur Erfassung und Inrechnungstellung der ausgespielten Werbeanzeigen erforderlich ist, an die Alphabet Inc. in die USA übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden in den USA gespeichert und verarbeitet. Die Alphabet Inc. gibt diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten unter Umständen an Dritte weiter.

Weitere Erläuterungen zu Google-AdSense sind unter dem Link https://www.google.de/intl/de/adsense/start/ abrufbar.

13. Datenschutzbestimmungen zum Einsatz und der Verwendung von Google Analytics

Auf dieser Internetseite ist die Komponente Google Analytics, ein Web-Analyse-Dienst (mit Anonymisierungsfunktion) integriert. Hierdurch ist es möglich Daten, Sitzungen, Verweildauer und Interaktionen über mehrere Geräte hinweg einer pseudonymen User-ID zuzuordnen und so die Aktivitäten eines Besuchers von Internetseiten geräteübergreifend zu analysieren.

Betreibergesellschaft der Google-Analytics-Komponente ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Der Einsatz Google-Analytics soll die Besucherströme auf unserer Internetseite analysieren und uns erlauben, von Google gewonnenen Daten und Informationen sodann von Google in Form von Online-Reports zu erhalten, welche die Aktivitäten auf unseren Internetseiten darstellen, um dadurch weitere mit der Nutzung unserer Internetseite in Verbindung stehende Dienstleistungen zu erbringen bzw. zu verbessern. Die durch ein von Google-Analytics auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person gesetzten Cookie gewonnenen Informationen über die Benutzung dieser Internetseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Durch Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website durch den Verantwortlichen, wird die IP-Adresse der betroffenen Person von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der EU oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Mittels des Cookies werden personenbezogene Informationen, beispielsweise die Zugriffszeit, der Ort, von welchem ein Zugriff ausging und die Häufigkeit der Besuche unserer Internetseite durch die betroffene Person, gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Internetseiten werden diese personenbezogenen Daten, einschließlich der (in Ausnahmefällen volle) IP-Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetanschlusses, an Google in den USA übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden durch Google in den USA gespeichert, wobei eine Weitergabe dieser über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte möglicherweise erfolgt.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite, wie oben bereits dargestellt, immer mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und somit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen, so dass in diesem Fall verhindert wird, dass Google ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Ein von bereits gesetzter Cookie ist stets über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme löschbar.

Es besteht außerdem die Möglichkeit, einer Erfassung der durch Google Analytics erzeugten, auf eine Nutzung dieser Internetseite bezogenen Daten sowie der Verarbeitung dieser Daten durch Google zu widersprechen und damit eine solche zu verhindern.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen sind zu finden unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

http://www.google.com/analytics/terms/de.html

https://www.google.com/intl/de_de/analytics/

 

14. Datenschutzbestimmungen zum Einsatz und der Verwendung von Google-AdWords

Ebenfalls integriert ist Google AdWords, ein Dienst für Online-Werbung, der es gestattet, sowohl Anzeigen in den Suchergebnissen von Google als auch im Google-Werbenetzwerk unter Nutzung von bestimmten Suchwörtern zu schalten, so dass unserer Internetseite durch die Einblendung von nutzerrelevanter Werbung auf den Internetseiten von Drittunternehmen beworben wird und dass sie in den Suchergebnissen von Google erscheint und eine Einblendung von Drittwerbung auf unserer Internetseite erfolgt.

Betreiber der Dienste von Google AdWords ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Findet eine betroffene Person über eine Google-Anzeige ihren Weg auf unsere Internetseite, wird auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person durch Google ebenfalls ein Cookie, gespeichert. Dieser verliert nach 30 Tagen seine Gültigkeit. Über den zeitlich noch gültigen Cookie kann nachvollzogen werden, ob bestimmte Unterseiten (z.B. der Warenkorb in unserem Online-Shop-System) auf unserer Internetseite aufgerufen wurden. Jeder AdWords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Cookies können somit nicht über die Webseiten von uns als AdWords-Kunde nachverfolgt werden. Die mithilfe des Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Der Verantwortliche erfährt hierdurch die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf seine Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Eilbote-Onlineshop erhält jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.

Bei jedem Besuch unserer Internetseiten werden personenbezogene Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetanschlusses, an Google in den USA übertragen, wo sie auch gespeichert werden unter Umständen an Dritte weiter gegeben werden. Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite, wie oben bereits dargestellt unter Ziffer 15, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner besteht für die betroffene Person die Möglichkeit, der interessenbezogenen Werbung durch Google zu widersprechen.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google sind einsehbar unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

15. Datenschutzbestimmungen zum Einsatz und der Verwendung von Facebook

Wir haben auf dieser Internetseite Komponenten des sozialen Facebook-Netzwerkers eingebunden. Ein soziales Netzwerk ermöglicht es den Nutzern untereinander zu kommunizieren und im virtuellen Raum miteinander zu interagieren. Es dient als Plattform zum Austausch von Meinungen, Erfahrungen und (persönlichen oder unternehmensbezogenen) Informationen. Facebook ermöglicht seinen Nutzern unter anderem die Erstellung von privaten Profilen, den Upload von Fotos oder Videos und eine Vernetzung mit anderen Nutzern.

Betreiber von Facebook ist die Facebook, Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA. Für die Verarbeitung personenbezogener Daten Verantwortlicher ist, wenn eine betroffene Person außerhalb der USA oder Kanada lebt, die Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland.

Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Facebook-Komponente (Facebook-Plug-In) integriert ist, wird der Internetbrowser der betroffenen Person automatisch durch das jeweilige Plug-In veranlasst, eine Darstellung der entsprechenden Facebook-Komponente von Facebook herunterzuladen. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Facebook Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite durch die betroffene Person besucht wird.

Ist die betroffene Person gleichzeitig bei Facebook eingeloggt, erkennt Facebook mit jedem Aufruf unserer Internetseite während der gesamten Verweildauer auf unserer Internetseite, welche konkrete Unterseite die betroffene Person besucht, wobei diese Informationen durch Facebook gesammelt und dem jeweiligen Facebook-Account der betroffenen Person zugeordnet werden. Klickt die betroffene Person einen der auf unserer Internetseite integrierten Facebook-Buttons an, kommentiert die betroffene Person einen Inhalt, so ordnet Facebook diese Information dem persönlichen Facebook-Benutzerkonto der betroffenen Person zu und speichert diese personenbezogenen Daten. Ist eine derartige Übermittlung dieser Informationen an Facebook von der betroffenen Person nicht gewollt, so kann diese die Übermittlung dadurch verhindern, dass sie sich vor einem Aufruf unserer Internetseite nicht bei ihrem Facebook-Account eingeloggt.

Die von Facebook veröffentlichte Datenrichtlinie, die unter https://de-de.facebook.com/about/privacy/ abrufbar ist, soll Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch Facebook geben. Ferner wird dort erläutert, welche Einstellungsmöglichkeiten Facebook zum Schutz der Privatsphäre der betroffenen Person bietet.

Eine Gesamtübersicht über alle Facebook-Plug-Ins ist unter https://developers.facebook.com/docs/plugins/?locale=de_DE einsehbar.

16. Datenschutzbestimmungen zum Einsatz und der Verwendung von Twitter

Auf dieser Internetseite ist außerdem der Dienst Twitter integriert. Twitter ist ein so genannter Mikroblogging-Dienst, auf welchem die Nutzer telegrammartige Kurznachrichten (Tweets) veröffentlichen und verbreiten können. Ein Tweet kann Hashtags (mit #), Links (als URL), Verweise auf andere Nutzerprofile (mit @) sowie Bilder (als URL oder direkt eingefügt) und Standorte enthalten. Tweets werden in erster Linie den Followern eines Benutzers angezeigt, vor allem über Hashtags oder Verlinkungen/Retweets kann aber auch ein breiteres Publikum, nämlich auch solche Personen, die nicht bei Twitter angemeldete sind, erreicht werden.

Betreibergesellschaft von Twitter ist die Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA.

Die Twitter-Komponente wurde eingebunden, um unseren Nutzern eine Weiterverbreitung der Inhalte dieser Internetseite möglich zu machen und durch diese Verbreitung letztlich unsere Besucherzahlen zu steigern. Durch jeden Aufruf dieser Internetseite (einschließlich deren Unterseiten) und auf welcher eine Twitter-Komponente (Twitter-Button) integriert ist, wird der Internetbrowser der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Twitter-Komponente veranlasst, eine Darstellung der entsprechenden Twitter-Komponente von Twitter herunterzuladen. Twitter erlangt dabei Kenntnis über, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite die betroffene Person besucht. Ist sie gleichzeitig bei Twitter eingeloggt, registriert Twitter mit jedem Aufruf unserer Internetseite und während der gesamten Verweildauerdauer, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite besucht wurde. Durch Interaktion mit dem auf unserer Internetseite befindlichen Twitter-Button, werden die damit übertragenen Daten und Informationen dem persönlichen Twitter-Benutzerkonto der betroffenen Person zugeordnet und von Twitter gespeichert und verarbeitet, wenn die betroffene Person zum Zeitpunkt des Aufrufs unserer Internetseite gleichzeitig bei Twitter eingeloggt ist. Dies kann verhindert werden, indem vor einem Aufruf unserer Internetseite der Twitter-Account nicht aktiviert ist.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von Twitter sowie ergänzende Informationen zu den Twitter-Buttons sind unter https://twitter.com/privacy?lang=de bzw. https://about.twitter.com/de/resources/buttons einsehbar.

17. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Pinterest

Ebenfalls integriert sind Bestandteile von Pinterest. Pinterest ist ein soziales Netzwerk (zum Begriff des sozialen Netzwerkes siehe Ziffer 16). Pinterest im speziellen ermöglicht seinen Nutzern unter anderem, Bilder (Einzelbilder oder ganze Bilderserien) sowie deren Beschreibungen an virtuellen Pinnwänden zu veröffentlichen (sogenanntes pinnen), welche dann wiederum von anderen Nutzern geteilt oder kommentiert werden können.

Betreibergesellschaft von Pinterest ist die Pinterest Inc., 808 Brannan Street, San Francisco, CA 94103, USA.

Jeder Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite auf welcher eine Pinterest-Komponente integriert wurde, hat zum Ergebnis, dass der Internetbrowser der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Pinterest-Komponente angewiesen wird, eine Darstellung der entsprechenden Pinterest-Komponente von Pinterest herunterzuladen. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Pinterest Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite durch die betroffene Person besucht wird.

Sofern die betroffene Person gleichzeitig bei Pinterest eingeloggt ist, erkennt Pinterest mit jedem Aufruf unserer Internetseite und während der gesamten Verweildauer, welche konkrete Unterseite die betroffene Person besucht. Die Pinterest-Komponente weist dabei dem jeweiligen Pinterest-Account der betroffenen Person diese Informationen zu. Das Gleiche gilt für den Fall, dass die betroffene Person einen auf unserer Internetseite integrierten Pinterest-Button anklickt. In diesen Fällen speichert Pinterest diese personenbezogenen Daten. Pinterest erhält über die Pinterest-Komponente immer dann eine Information darüber, dass die betroffene Person unsere Internetseite besucht hat, wenn die betroffene Person zum Zeitpunkt des Aufrufs unserer Internetseite gleichzeitig bei Pinterest eingeloggt ist. Dies kann verhindert werden, wenn die betroffene Person nicht gleichzeitig bei Pinterest eingeloggt ist.

Pinterest hat eine unternehmenseigene Datenschutzrichtlinie veröffentlicht, die unter https://about.pinterest.com/privacy-policy abrufbar ist. Sie enthält Informationen Verarbeitung personenbezogener Daten; weitere Informationen zu Pinterest sind unter https://pinterest.com/ zu finden.

18. Datenschutzbestimmungen zum Einsatz und der Verwendung von Google+

Auf dieser Internetseite ist als Komponente die Google+ Schaltfläche integriert. Google+ ist ein sogenanntes soziales Netzwerk (zum Begriff des sozialen Netzwerkes siehe Ziffer 16). Google+ im speziellen ermöglicht Nutzern unter anderem die Erstellung von privaten Profilen, den Upload von Fotos und Videos sowie eine Vernetzung und Interaktion mit anderen Nutzern.

Betreibergesellschaft von Google+ ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Google+ Schaltfläche integriert wurde, lädt der Internetbrowser der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Google+ Schaltfläche eine Darstellung der entsprechenden Google+ Schaltfläche von Google herunter. Dabei erhält Google Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite durch die betroffene Person besucht wird.

Sofern die betroffene Person gleichzeitig bei Google+ eingeloggt ist, erkennt Google mit jedem Aufruf unserer Internetseite und während der gesamten Verweildauer auf unserer, welche konkrete Unterseite besucht wurde. Diese Informationen werden durch die Google+ Schaltfläche gesammelt und dem jeweiligen Google+-Account der betroffenen Person zugeordnet. Betätigt die betroffene Person einen der auf unserer Internetseite integrierten Google+-Buttons und gibt damit eine Google+1 Empfehlung ab, ordnet Google diese Information dem persönlichen Google+-Benutzerkonto der betroffenen Person zu und speichert diese personenbezogenen Daten. Google speichert die Google+1-Empfehlung der betroffenen Person und macht diese in Übereinstimmung mit den von der betroffenen Person diesbezüglich akzeptierten Bedingungen öffentlich zugänglich.

Eine von der betroffenen Person auf dieser Internetseite abgegebene Google+1-Empfehlung wird in der Folge zusammen mit anderen personenbezogenen Daten (z.B. Name) der betroffenen Person genutzten Google+1-Accounts und dem in diesem hinterlegten Foto in anderen Google-Diensten, beispielsweise den Suchmaschinenergebnissen von Google, dem Google-Konto der betroffenen Person oder an sonstigen Stellen, beispielsweise auf Internetseiten, gespeichert und öffentlich zugänglich gemacht. Ferner ist es Google möglich, den Besuch auf dieser Internetseite mit anderen bei Google gespeicherten personenbezogenen Daten zu verknüpfen. Google erhält über die Google+-Schaltfläche immer dann eine Information darüber, dass die betroffene Person unsere Internetseite besucht hat, wenn sie zum Zeitpunkt des Aufrufs unserer Internetseite gleichzeitig bei Google+ eingeloggt ist, unabhängig davon, ob die betroffene Person die Google+-Schaltfläche anklickt oder nicht. Möchte die betroffenen Person nicht, dass personenbezogener Daten an Google übermittelt werden, so kann dies dadurch verhindert werden, dass sie sich vor einem Aufruf unserer Internetseite aus ihrem Google+-Account ausloggt.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ abgerufen werden. Weitere Hinweise von Google zur Google+1-Schaltfläche können unter https://developers.google.com/+/web/buttons-policy abgerufen werden.

19. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von YouTube

Wir haben auf dieser Internetseite auch Komponenten von YouTube implementiert. YouTube ist ein Internet-Videoportal, das das kostenlose Einstellen (Hochladen) von Videoclips und anderen Nutzern die ebenfalls kostenfreie Betrachtung, Bewertung und Kommentierung dieser Videos ermöglicht. YouTube erlaubt dabei die Veröffentlichung aller Arten von Videos.

Betreibergesellschaft von YouTube ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Die YouTube, LLC ist einer Tochtergesellschaft der Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite auf welcher eine YouTube-Komponente (YouTube-Video) integriert wurde, wird der Internetbrowser der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige YouTube-Komponente veranlasst, eine Darstellung der entsprechenden YouTube-Komponente von YouTube herunterzuladen.

Sofern die betroffene Person gleichzeitig bei YouTube eingeloggt ist, erkennt YouTube mit dem Aufruf einer Unterseite, die ein YouTube-Video enthält, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite die betroffene Person besucht. Diese Informationen werden durch YouTube und Google gesammelt und dem jeweiligen YouTube-Account der betroffenen Person zugeordnet.

YouTube und Google erhalten über die YouTube-Komponente immer dann eine Information darüber, dass die betroffene Person unsere Internetseite besucht hat, wenn diese zum Zeitpunkt des Aufrufs unserer Internetseite gleichzeitig bei YouTube eingeloggt ist; dies findet unabhängig davon statt, ob die betroffene Person ein YouTube-Video anklickt oder nicht. Ist eine derartige Übermittlung dieser Informationen an YouTube und Google von nicht gewollt, kann die Übermittlung dadurch verhindert werden, dass die betroffene Person sich vor einem Aufruf unserer Internetseite aus ihrem YouTube-Account ausloggt bzw. erst gar nicht einloggt.

Die von YouTube veröffentlichten Datenschutzbestimmungen, die unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ abrufbar sind, können Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch YouTube und Google geben. Weitere Informationen zu YouTube als solches können unter https://www.youtube.com/yt/about/de/ abgerufen werden

20. Datenschutzbestimmungen zu PayPal und PayPal Plus als Zahlungsart bzw. als Zahlungsdienstleister

Wir haben auf dieser Internetseite Komponenten von PayPal integriert. PayPal ist ein Online-Zahlungsdienstleister. Zahlungen können zum einen über sogenannte PayPal-Konten abgewickelt werden, die virtuelle Privat- oder Geschäftskonten darstellen. Ein PayPal-Konto wird immer über eine E-Mail-Adresse geführt. PayPal ermöglicht es, Online-Zahlungen an Dritte auszulösen oder auch Zahlungen zu empfangen. PayPal übernimmt ferner Treuhänderfunktionen und bietet Käuferschutzdienste an.

Über PayPal Plus ist außerdem möglich, auf Rechnung zu kaufen oder per SEPA-Lastschriftverfahren zu bezahlen. Hierzu bedarf es keines eigenen PayPal-Kontos. Darüber hinaus kann über PayPal Plus auch eine Zahlung mittels Einsatz von Kreditkarten (VISA oder MasterCard) vorgenommen werden.

Die Europäische Betreibergesellschaft von PayPal ist die PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg, Luxemburg.

Wählt die betroffene Person während des Bestellvorgangs in unserem Online-Shop als Zahlungsmöglichkeit „PayPal“ oder Zahlung auf Rechnung oder SEPA-Lastschriftverfahren aus, werden automatisiert Daten an PayPal übermittelt. Mit der Auswahl der jeweiligen Zahlungsweise willigt die betroffene Person in die zur Zahlungsabwicklung erforderliche Übermittlung personenbezogener Daten ein. Bei den an PayPal übermittelten personenbezogenen Daten handelt es sich regelmäßig um Name, Adresse, Email-Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer oder andere Daten, die zur Zahlungsabwicklung notwendig sind. Zur Abwicklung eines Kaufvertrages notwendig sind auch solche personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der jeweiligen Kaufabwicklung zwecks Zahlungsabwicklung und Betrugsprävention stehen. Eilbote-Onlineshop wird PayPal personenbezogene Daten bei berechtigtem Interesse übermitteln.

Eilbote-Onlineshop hat kein Weisungsrecht gegenüber PayPal in Bezug auf die notwendige Verarbeitung der Transaktionsdaten für den von der betroffenen Person gewählten Bezahlvorgang. Die für die Abwicklung der Transaktion erforderlichen Daten werden beim Bezahlvorgang durch den Eilbote-Onlineshop erhoben und an PayPal zur Realisierung des Zahlungsverkehrs übermittelt. PayPal nimmt die Daten entgegen, führt alle notwendigen Verarbeitungsschritte durch und übermittelt die Abrechnungsdaten zur Abwicklung der Transaktion an das jeweilige Zahlungssystem. Eilbote-Onlineshop hat auf diesen Vorgang keinen Einfluss.

PayPal stellt die Realisierung des Zahlungsverkehrs und die Rechtmäßigkeit der damit verbundenen Datenverarbeitung eigenverantwortlich sicher. Für Eilbote-Onlineshop ist weder eine inhaltliche Bewertung des Verarbeitungsvorgangs an sich, noch eine Einflussnahme auf die einzelnen Verarbeitungsschritte möglich.

Die Abwicklung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs ist eigene, originäre Aufgabe von PayPal. Die hierfür erforderliche Verarbeitung der Karten-/Transaktionsdaten erfolgt im eigenen Interesse und für eigene Zwecke von PayPal. Sie stellt keine Datenverarbeitung im Auftrag von Eilbote-Onlineshop dar, da die gesamte zugrundeliegende Aufgabe an PayPal zur eigenverantwortlichen Wahrnehmung übertragen wird.

Soweit Daten der betroffenen Person (insbesondere Bank- und Kontodaten) verarbeitet werden, ergibt sich die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe b DSGVO. Die Datenverarbeitung zur Zahlungsabwicklung ist zur Erfüllung des Kaufvertrages zwischen Eilbote-Onlineshop und der betroffenen Person erforderlich und damit zur Vertragsdurchführung gerechtfertigt.

Die zwischen PayPal und dem Verantwortlichen ausgetauschten personenbezogenen Daten werden von PayPal unter Umständen an Wirtschaftsauskunfteien zwecks Identitäts- und Bonitätsprüfung übermittelt. PayPal gibt personenbezogenen Daten gegebenenfalls an verbundene Unternehmen und Leistungserbringer bzw. Subunternehmer weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen.

Die betroffene Person hat die Möglichkeit, die Einwilligung zum Umgang mit personenbezogenen Daten jederzeit gegenüber PayPal zu widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich nicht auf personenbezogene Daten aus, die zwingend zur (vertragsgemäßen) Zahlungsabwicklung verarbeitet, genutzt oder übermittelt werden müssen. 

Die Datenschutzbestimmungen von PayPal können unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full abgerufen werden.

21. Datenschutzbestimmungen zu „Sofort Überweisung“ als Zahlungsart

Wir haben auf dieser Internetseite Komponenten von „Sofort Überweisung“ integriert. „Sofort Überweisung“ ist ein Online-Zahlungsdienstleister, der eine bargeldlose Zahlung im Internet ermöglicht. „Sofort Überweisung“ bildet ein technisches Verfahren ab, durch welches der Online-Händler unverzüglich eine Zahlungsbestätigung erhält, damit Händler in der Lage ist, Waren und  Dienstleistungen sofort nach der Bestellung an den Kunden auszuliefern bzw. auszuführen.

Betreibergesellschaft von „Sofort Überweisung“ ist die SOFORT GmbH, Theresienhöhe 12, 80339 München.

Wählt die betroffene Person während des Bestellvorgangs in unserem Online-Shop die Zahlungsart „Sofort Überweisung“ aus, werden automatisiert Daten der betroffenen Person an Sofortüberweisung übermittelt. Mit einer Auswahl dieser Zahlungsoption willigt die betroffene Person in eine zur Zahlungsabwicklung erforderliche Übermittlung personenbezogener Daten ein. Bei der Kaufabwicklung über „Sofort Überweisung“ übermittelt der Käufer die PIN und die TAN des eigenen Kreditinstitutes an die Sofort GmbH. „Sofort Überweisung“ führt dann nach Überprüfung des Kontostandes und Abruf weiterer Daten zur Prüfung der Kontodeckung eine Überweisung an Eilbote-Onlineshop aus. Die Durchführung der Finanztransaktion wird uns sodann automatisiert mitgeteilt.

Die Sofort GmbH stellt der betroffenen Person den Zahlungsdienst unmittelbar zur Verfügung. Bei der Nutzung von „Sofort Überweisung“ beauftragt die betroffene Person die Sofort GmbH unmittelbar mit der Einstellung der Überweisung in sein Online-Banking Portal. Die Sofort GmbH tritt der betroffenen Peron über die Bezahlmaske unmittelbar gegenüber und hat dadurch eine direkte Beziehung diesem. Für die dabei erfolgende Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten ist mithin die Sofort GmbH selbst verantwortlich. Dies ergibt sich auch aus den Datenschutzhinweisen der Sofort GmbH, die mit der zuständigen Datenschutzbehörde abgestimmt wurden und die die betroffene Person bei jeder Durchführung einer „Sofort Überweisung“ sowie in der Demo-Version auf der Webseite der Sofort GmbH einsehen kann. Unter folgendem Link sind die Datenschutzhinweise direkt aufrufbar:

https://www.sofort.com/payment/wizard/getCmsContent/data_protection/DE/0/de

Soweit Daten der betroffenen Person (insbesondere Bankverbindung bzw. Kreditkartennummer) verarbeitet werden, ergibt sich die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe b DSGVO. Die Datenverarbeitung zur Zahlungsabwicklung ist zur Erfüllung des Kaufvertrages zwischen Eilbote-Onlineshop und der betroffenen Person erforderlich und damit zur Vertragsdurchführung gerechtfertigt.

Die betroffene Person hat die Möglichkeit, die Einwilligung zum Umgang mit personenbezogenen Daten jederzeit gegenüber „Sofort Überweisung“ zu widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich nicht auf personenbezogene Daten aus, die zwingend zur (vertragsgemäßen) Zahlungsabwicklung verarbeitet, genutzt oder übermittelt werden müssen.

Die Datenschutzbestimmungen von Sofortüberweisung können unter https://www.sofort.com/ger-DE/datenschutzerklaerung-sofort-gmbh/ abgerufen werden.

22. Datenschutzbestimmungen zum Einsatz von BS Payone als Zahlungsdienstleister und Kreditkarte, Sofort Überweisung oder giropay als Zahlungsart

Wir haben auf dieser Internetseite Komponenten von BS Payone integriert. BS Payone ist ein Online-Zahlungsdienstleister. Zahlungen können per Kreditkarte (VISA oder MasterCard) oder giropay abgewickelt werden. BS Payone ermöglicht es, Online-Zahlungen an Dritte auszulösen oder auch Zahlungen zu empfangen.

Die Betreibergesellschaft von BS Payone ist die BS PAYONE GmbH, Lyoner Straße 9, 60528 Frankfurt/Main.

Wählt die betroffene Person während des Bestellvorgangs in unserem Online-Shop die Zahlungsart „Kreditkarte“ aus, werden automatisiert Daten der betroffenen Person über BS Payone an das jeweilige Kreditkarteninstitut, welches die Kreditkarte herausgibt, übermittelt. Mit einer Auswahl dieser Zahlungsoption willigt die betroffene Person in eine zur Zahlungsabwicklung erforderliche Übermittlung personenbezogener Daten ein. Ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO ist für die Netzbetriebs-Dienstleistung für die Zahlungssysteme VISA bzw. MasterCard von BS Payone nicht abzuschließen, da ein Auftragsverarbeitungsverhältnis nicht besteht.BS Payone ist als ebenfalls Verantwortlicher (Im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO) im datenschutzrechtlichen Sinne selbst für die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit dem Betrieb verantwortlich.

Eilbote-Onlineshop hat kein Weisungsrecht gegenüber BS Payone in Bezug auf die notwendige Verarbeitung der Transaktionsdaten für den von der betroffenen Person gewählten Bezahlvorgang. Die für die Abwicklung der Transaktion erforderlichen Daten werden beim Bezahlvorgang durch den Eilbote-Onlineshop erhoben und an BS Payone zur Realisierung des Zahlungsverkehrs übermittelt. BS Payone nimmt die Daten entgegen, führt alle notwendigen Verarbeitungsschritte durch und übermittelt die Abrechnungsdaten zur Abwicklung der Transaktion an das jeweilige Zahlungssystem. Eilbote-Onlineshop hat auf diesen Vorgang keinen Einfluss.

BS Payone stellt die Realisierung des Zahlungsverkehrs und die Rechtmäßigkeit der damit verbundenen Datenverarbeitung eigenverantwortlich sicher. Für Eilbote-Onlineshop ist weder eine inhaltliche Bewertung des Verarbeitungsvorgangs an sich, noch eine Einflussnahme auf die einzelnen Verarbeitungsschritte möglich.

VISA bzw. MasterCard sind Technologieunternehmen im Bereich der globalen Zahlungsvorgänge, die Kunden, Unternehmen, Finanzdienstleistern Zugriff auf elektronische Zahlungsmöglichkeiten gewähren. VISA bzw. MasterCard selbst geben keine Kreditkarten aus und betreiben nicht das Händlergeschäft. VISA bzw. MasterCard haben keinen Zugriff auf das Bank-Konto und speichern auch keine Transaktionsdaten. Dies erfolgt über die kartenausgebende Bank der betroffenen Person, welche auch für die gesamte Kartenverwaltung zuständig ist. Bei weitergehenden Fragen zum diesbezüglichen Datenschutz kann sich die betroffene Person an das kartenausgebende Kreditinstitut wenden.

Der Zahlungsverkehr über Visa- bzw. MasterCard erfolgt ausschließlich über eine verschlüsselte SSL-Verbindung. Eine verschlüsselte Verbindung ist daran zu erkennen, dass die Adresszeile des Browsers von "http://" auf "https://" wechselt und an ein Schloss- Symbol in der Browserzeile der betroffenen Person erscheint. Bei verschlüsselter Kommunikation können die Zahlungsdaten der betroffenen Person, die diese an uns übermittelt, grundsätzlich nicht von Dritten mitgelesen werden.

Für die Nutzung des Zahlsystems „giropay“ gilt folgender Hinweis: giropay ist ein innerhalb der deutschen Kreditwirtschaft entwickeltes Online-Bezahlverfahren für Überweisungen im Internet. Käufer benötigen für die Zahlung mittels giropay lediglich ein Konto bei einer der dem giropay-System angeschlossenen Banken, welches für die Nutzung des Onlinebankings mittels PIN und TAN freigeschaltet sein muss. Die Eingabe der Legitimationsdaten (PIN und TAN) erfolgt stets auf der jeweiligen Onlinebanking-Seite der Bank der betroffenen Person.

 

Soweit Daten des zahlenden Karteninhabers (insbesondere Bankverbindung bzw. Kreditkartennummer) verarbeitet werden, ergibt sich die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe b DSGVO. Die Datenverarbeitung zur Zahlungsabwicklung ist zur Erfüllung des Kaufvertrages zwischen Eilbote-Onlineshop und dem Karteninhaber erforderlich und damit zur Vertragsdurchführung gerechtfertigt.

 

Die Datenverarbeitung ist entweder zur Vertragsdurchführung mit dem Vertragspartner erforderlich und kann auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe b DSGVO gestützt werden oder erfolgt auf Basis berechtigter Interessen der BS PAYONE, Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f DSGVO.

Die betroffene Person hat die Möglichkeit, die Einwilligung zum Umgang mit personenbezogenen Daten jederzeit gegenüber BS Payone zu widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich nicht auf personenbezogene Daten aus, die zwingend zur (vertragsgemäßen) Zahlungsabwicklung verarbeitet, genutzt oder übermittelt werden müssen.

23. Datenschutzbestimmungen zum Einsatz von Concardis als Zahlungsdienstleister unter Kreditkarte als Zahlungsart

Wir haben auf dieser Internetseite Komponenten von Concardis (Concardis Payengine)integriert. Concardis ist ein Online-Zahlungsdienstleister. Zahlungen können über Concardis per Kreditkarte (VISA oder MasterCard) abgewickelt werden. Concardis ermöglicht es, Online-Zahlungen per Kreditkarte an Dritte auszulösen.

Die Betreibergesellschaft von Concardis ist die Concardis GmbH, Helfmann Park 7, 65760 Eschborn.

Wählt die betroffene Person während des Bestellvorgangs in unserem Online-Shop als Zahlungsmöglichkeit Kreditkarte aus, werden automatisiert Daten an Concardis übermittelt. Mit der Auswahl dieser Zahlungsweise willigt die betroffene Person in die zur Zahlungsabwicklung erforderliche Übermittlung personenbezogener Daten ein. Bei den an Concardis übermittelten personenbezogenen Daten handelt es sich regelmäßig um Name, Adresse, Email-Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer oder andere Daten, die zur Zahlungsabwicklung notwendig sind. Zur Abwicklung eines Kaufvertrages notwendig sind auch solche personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der jeweiligen Kaufabwicklung zwecks Zahlungsabwicklung und Betrugsprävention stehen. Eilbote-Onlineshop wird Concardis personenbezogene Daten bei berechtigtem Interesse übermitteln.

Eilbote-Onlineshop hat kein Weisungsrecht gegenüber Concardis in Bezug auf die notwendige Verarbeitung der Transaktionsdaten für den von der betroffenen Person gewählten Bezahlvorgang. Die für die Abwicklung der Transaktion erforderlichen Daten werden beim Bezahlvorgang durch den Eilbote-Onlineshop erhoben und an Concardis zur Realisierung des Zahlungsverkehrs übermittelt. Concardis nimmt die Daten entgegen, führt alle notwendigen Verarbeitungsschritte durch und übermittelt die Abrechnungsdaten zur Abwicklung der Transaktion an das jeweilige Zahlungssystem bzw. Finanzinstitut. Eilbote-Onlineshop hat auf diesen Vorgang keinen Einfluss.

Concardis stellt die Realisierung des Zahlungsverkehrs und die Rechtmäßigkeit der damit verbundenen Datenverarbeitung eigenverantwortlich sicher. Für Eilbote-Onlineshop ist weder eine inhaltliche Bewertung des Verarbeitungsvorgangs an sich, noch eine Einflussnahme auf die einzelnen Verarbeitungsschritte möglich.

VISA bzw. MasterCard sind Technologieunternehmen im Bereich der globalen Zahlungsvorgänge, das Kunden, Unternehmen, Finanzdienstleistern Zugriff auf elektronische Zahlungsmöglichkeiten gewährt. VISA bzw. MasterCard selbst geben keine Kreditkarten aus und betreiben nicht das Händlergeschäft. VISA bzw. MasterCard haben keinen Zugriff auf das Bank-Konto und speichern auch keine Transaktionsdaten. Dies erfolgt über die kartenausgebende Bank der betroffenen Person, welche auch für die gesamte Kartenverwaltung zuständig ist. Bei weitergehenden Fragen zum diesbezüglichen Datenschutz kann sich die betroffene Person an das kartenausgebende Kreditinstitut wenden.

Die Datenverarbeitung ist entweder zur Vertragsdurchführung mit dem Vertragspartner erforderlich und kann auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe b DSGVO gestützt werden oder erfolgt auf Basis berechtigter Interessen der Concardis GmbH, Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f DSGVO.

Die betroffene Person hat die Möglichkeit, die Einwilligung zum Umgang mit personenbezogenen Daten jederzeit gegenüber Concardis zu widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich nicht auf personenbezogene Daten aus, die zwingend zur (vertragsgemäßen) Zahlungsabwicklung verarbeitet, genutzt oder übermittelt werden müssen.

24. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

  • Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen, ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO.
  • Rechtsgrundlage für die erforderliche Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, die auf Antrag der betroffenen Person erfolgt
  • Rechtsgrundlage einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch unserer Unternehmen erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c DSGVO.
  • In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise im Fall der Datenverarbeitung für humanitäre Zwecke oder Naturkatastrophen oder sonstige von Menschen verursachte Katastrophen der Fall, in diesem Fall würde die Verarbeitung dann auf Art. 6 Abs. 1 Buchstabe d DSGVO beruhen Erwägungsgrund 46 zur DSGVO).
  • Außerdem könnten Verarbeitungsvorgänge auf der Rechtsgrundlage aus Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO beruhen. Hierauf basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden, als einfaches aber verständliches berechtigtes Interesse ist beispielsweise die Verhinderung von Betrug durch einen Kunde des Verantwortlichen zu nennen (Erwägungsgrund 47 zur DSGVO).

25. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Das Kriterium, nach der sich die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten bemisst, ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Im Falle des Fristablaufs werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

26. Abschließende Informationen

Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. nach handelsrechtlichen oder steuerrechtlichen Vorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen und Erfordernissen (z.B. Angaben zum Vertragspartner zwecks Kenntnis der Person) ergeben kann. Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die dann durch uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Unternehmen mit ihr einen Kaufvertrag oder ein (kostenpflichtiges) Abonnement abschließt. Ohne diese personenbezogenen Daten könnte der Vertrag mit dem Betroffenen nicht wirksam geschlossen werden bzw. sind wir nicht bereit, einen solchen Vertrag zu schließen. Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Betroffenen kann sich dieser unserer Unternehmen wenden, um in Erfahrung zu bringen, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte. Abgaben hierzu können von den Mitarbeitern einzelfallbezogen auf Nachfrage gemacht werden.

 

Winsen/Luhe, 24.05.2018